protect teeth pregnancyprotect teeth pregnancy

Schwanger zu sein ist unglaublich aufregend, aber es kann auch eine sehr nervöse Zeit für eine junge Mutter sein. Und es ist eine Zeit, in der Sie dem Schutz Ihrer Zähne, insbesondere Ihres Zahnfleisches, besondere Aufmerksamkeit widmen müssen.

Es gibt viele Richtlinien, was Schwangere tun und was nicht, und diese können überwältigend sein. In Bezug auf die Mundgesundheit werden häufig zwei Fragen gestellt: „Wie schütze ich meine Zähne während der Schwangerschaft?“ Und „Ist eine Zahnoperation während der Schwangerschaft sicher?“.

Der Hormonspiegel einer Frau steigt während der Schwangerschaft an, was dazu führen kann, dass das Zahnfleisch schwillt und stärker blutet als gewöhnlich. Dies ist ein Grund, warum es sehr wichtig ist, einen Zahnarzt und eine Hygienikerin aufzusuchen, während Sie schwanger sind.

Darüber hinaus sind vorbeugende zahnärztliche Maßnahmen wie das Reinigen der Zähne unerlässlich, um Mundinfektionen und Zahnfleischerkrankungen zu vermeiden, die beide mit einer Frühgeburt in Verbindung gebracht wurden. Zahnärztliche Eingriffe wie Hohlraumfüllungen sollten durchgeführt werden, um das Infektionsrisiko zu verringern.

Kurz gesagt, wir empfehlen, dass Sie Folgendes tun, um Ihre Mundgesundheit und -hygiene zu erhalten und Ihre Zähne zu schützen, während Sie schwanger sind:

  • Halten Sie Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch sauber, das heist Sie müssen mindestens 2 Minuten lang zweimal täglich putzen und einmal täglich Zahnseide verwenden.
  • Gehen Sie schonend mit Zähnen und Zahnfleisch um und verwenden Sie immer eine Zahnbürste mit weichen Borsten ohne Kunstsoff, eine schonende Putztechnik und eine ohne Fluorid und Peroxid Zahnpasta.
  • Wenn Sie extrem empfindlich auf Zahnfleisch reagieren, verwenden Sie eine empfindliche Zahnpasta oder sprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt darüber, was Sie verwenden können.
  • Ernähren Sie sich ausgewogen und versuchen Sie, Süßigkeiten und Bonbons einzusparen. Versuchen Sie, gesunde Snacks wie Obst, Gemüsesticks oder Nüsse auszuwählen.
  • Machen Sie während Ihrer Schwangerschaft vorbeugende Untersuchungen und Reinigungen.
  • Nicht notfallmäßige zahnärztliche Arbeiten auf das zweite Trimester oder, wenn möglich, nach der Entbindung verschieben.
  • Wahlverfahren sollten bis nach der Lieferung verschoben werden.
  • Verzögern Sie die zahnärztliche Arbeit erst nach der Entbindung, da Karies, Zahnfleischentzündung oder Parodontitis zu Infektionen führen können, die Ihrem Baby schaden können.

Teilen Sie Ihrem Zahnarzt immer mit, wann Sie schwanger sind und wie weit Sie sind.

Schwangerschafts-Gingivitis

Das Risiko für Zahnfleischerkrankungen steigt während der Schwangerschaft. Ein solches Problem ist die Schwangerschafts-Gingivitis, die mit den höheren Spiegeln des Hormons Progesteron zusammenhängt, die bei der schwangeren Patientin gebildet werden. Diese wiederum erhöhen die Durchblutung des Zahnfleisches, wodurch sie leichter bluten.

Wenn Sie an einer Zahnfleischentzündung in der Schwangerschaft leiden, ist es sehr wichtig, einen Zahnarzt aufzusuchen. Der Hygieniker entfernt jeglichen Zahnstein von Ihren Zähnen – Zahnstein ist eine verkalkte Ablagerung, die sich auf den Zähnen bildet und sowohl zu Blutungen als auch zu Karies führen kann. Gleichzeitig überprüft der Hygieniker Ihre Mundhygiene, um sicherzustellen, dass Sie Ihr Bestes tun, um Ihre Zähne vor Zahnbelag (den klebrigen Rückständen auf Ihren Zähnen nach dem Verzehr bestimmter Lebensmittel) zu schützen, der Bakterien einfängt und daher einen wesentlichen Beitrag dazu leisten kann Zahnfleischentzündung und Karies bei uns allen. Als schwangere Frau müssen Sie während Ihrer Schwangerschaft möglicherweise häufiger hygienisch behandelt werden, wenn Ihr Zahnfleisch besonders empfindlich ist.

Schwangerschaftskrankheit & Zahngesundheit

IWenn Sie an einer Schwangerschaftskrankheit leiden, die auch als morgendliche Übelkeit bezeichnet wird, kann der Anstieg des Säuregehalts im Mund auch ein Problem für Ihre Zähne sein. Magensäure kann die Oberfläche Ihrer Zähne angreifen, daher ist es nicht ratsam, Ihre Zähne unmittelbar nach dem Erbrechen zu putzen. Spülen Sie stattdessen Ihren Mund mit Wasser aus und tragen Sie möglicherweise etwas fluoridierte Zahnpasta mit der Fingerspitze auf Ihre Zähne auf, um sie zu schützen und zu stärken.

Schwangerschaftsepulis

Gelegentlich können Frauen während der Schwangerschaft eine rote, lokalisierte Schwellung des Zahnfleisches entwickeln. Dies wird Schwangerschaftsepulus genannt. Obwohl diese gutartige Schwellung normalerweise nach der Schwangerschaft verschwindet, sollte sie von Ihrem Zahnarzt beurteilt werden und in einigen Fällen möglicherweise entfernt werden müssen.

Schließlich…

Genießen Sie diese besondere Zeit in Ihrem Leben. Es ist eine wertvolle Reise, auf der Sie gesund bleiben und Ihr Baby gesund halten möchten. Passen Sie also auf sich auf, schützen Sie Zähne und Zahnfleisch, lassen Sie sich zahnärztlich untersuchen und reinigen Sie sie, wenn Sie schwanger sind.

Wie Sie Zähne chemiefrei pflegen und gesund erhalten können, erfahren Sie in diesem kostenlosen Webinar holistischer Zahngesundheit

Ich hoffe, Sie finden diese Informationen hilfreich und wünsche Ihnen viel Glück mit Ihrer Schwangerschaft und der Geburt!

Kostenloses Webinar holistischer Zahngesundheit

Ohne Fluorid und Peroxid Zahnpasta

Borsten ohne Kunstsoff

Zubereitung Gemüsesticks